August 2019
M D M D F S S
« Jul    
 1234
567891011
12131415161718
19202122232425
262728293031  

Schönes Papier | Lexikon der Fische

10. Mai 2019 5 Comments

Schönes Papier | Lexikon der Fische

10. Mai 2019 5 Comments

Am Mittwoch habe ich von meinem neuen Buch Stoff trifft Papier erzählt, das es noch nicht zu kaufen gibt. Heute zeige ich ein Buch, dass schon gibt und in dem geht es auch um Papier, um sehr schönes Papier:

Buchrezension Schönes Papier ©muellerinart
»Schönes Papier«  Christiane Hübner, Verlag Freies Geistesleben
1. Auflage 2019, ISBN 978-3-7725-2898-9, 168 Seiten, gebunden, € 2
4,00

Christiane Hübner, bekannt unter dem Namen ihres Labels Renna Deluxe, kenne ich virtuell schon ewig. Auf der Buchmesse haben wir uns einmal in echt getroffen und als ich von ihrem neuen Buch las, wollte ich es sofort haben! Das Buch hat mir der Verlag Freies Geistesleben freundlicherweise als Rezensionsexemplar zur Verfügung gestellt. Ich wäre auch gerne zur Buchparty nach Köln gekommen, aber die fiel genau in unseren Osterurlaub.

Buchrezension Schönes Papier ©muellerinart

Das wunderschöne Buch besticht durch seine schlichte, reduzierte Gestaltung, stimmungsvolle Fotos der Projekte und ganz besondere Zitate zu Papier und Büchern. Es gibt ein sehr informatives Einleitungskapitel, unter anderem mit einem Rezept für Buchbinderleim aus Kleister und Holzleim. Das habe ich nicht ausprobiert, erscheint mir aber sehr plausibel, besonders, wenn man gerade nicht den Künstlerbedarf vor der Tür hat. Überhaupt braucht es für die Projekte in diesem Buch keine außergewöhnlichen Werkzeuge oder Materialien, sehr postiv.

Christiane zeigt im ersten Teil des Buches „Ideen, Entwürfe, Projekte“ eine Mischung von Projekten aus Papier und alten Büchern, buchbinderische und dekorative. Einige Ideen sind nicht neu, Garderoben oder Uhren aus alten Büchern habe ich auch schon woanders gesehen, aber nicht in dieser Konsequenz in der Umsetzung und der schlichten Darstellung. Ich mag besonders den japanischen Touch, der sich durch das Buch zieht. So gibt es einige Buchbindeprojekte mit japanischer Blockheftung in verschiedenen Varianten.

Im zweiten Teil des Buchs geht um „Drucken, Stempeln, Färben“, genau meine Themen. Auch hier sind die Shibori-Färbungen besonders spannend, das muss ich unbedingt testen. Marmorieren mit Rasierschaum steht auch schon ewig auf meiner Liste.

Christianes Liebe zur Reduktion zeigt sich auf jeder Seite des Buches. Die Anleitungen sind ganz knapp und reduziert, wenn nötig mit sehr klaren Illustrationen bebildert. Im Vergleich dazu schwafle ich in meinen Büchern unendlich viel rum, aber das ist einfach Typsache. Ich bin dann doch nicht so der ganz reduzierte Typ, bewundere aber ihren Stil sehr.

Buchrezension Schönes Papier ©muellerinart

Ein Projekt wollte ich unbedingt sofort ausprobieren, das ich so noch nicht gesehen hatte. Klar, aus alten Büchern neue zu machen, liegt auf der Hand. Mit Buchringen arbeite ich auch sehr gerne, aber einen kompletten alten Buchdeckel zu einem Ringbuch umbauen, das war neu. Ich hatte da noch „Das große Bilderlexikon der Fische“ mit einem schönen Leineneinband und nicht sehr dekorativem Inhalt, sowieso schon zerschnippelt. Das Buch soll nun lieber einen neuen Sinn bekommen und in Zukunft meine Fischschätze sammeln.

Ringbuch Fisch 
©muellerinart

Dafür habe ich den Buchdeckel vom Buchblock abgetrennt und dabei direkt ein Loch in den Falz geschnitten, typisch. Über das Loch habe ich dann einen gestempelten Fisch geklebt, aus dem handgedruckten Papier ausgeschnitten, mit dem ich auch die Innenseiten beklebt habe. Mein Lexikon war zum Glück dick genug, mind. 3 cm muss es sein, das steht auch in der Anleitung, und passt dann genau auf die Buchringe mit 2,5 cm Durchmesser. Die Buchringe brauchen Raum und der Buchrücken muss flexibel sein, damit man die Ringe einfädeln kann. Wenn die Maße anders wären, würde es nicht passen. Den Buchrücken habe ich innen mit Buchbinderleinen beklebt und die Löcher mit Ösen verstärkt, damit sie nicht einreißen. Der Abstand zwischen den Löchern sollte genau dem Abstand eines normalen Bürolochers entsprechen – 8 cm – dann kann man später immer leicht Blätter dazu heften. Ringbücher aus zwei einzelnen Buchdeckeln sind zwar etwas wackeliger, aber bedeutend einfacher zu öffnen und zu füllen.

Ringbuch Fisch 
©muellerinart

Dies ist nur eine Idee aus alten Büchern in Christianes Buch. Dem Bücherschrank auf dem Marktplatz muss bald mal wieder einem Besuch abstatten, denn ein Schlüsselbrett aus einem alten Buch hätte ich auch noch gerne.

Buchrezension Schönes Papier ©muellerinart

Ich fülle das neue Ringbuch nun mit gemischten Fischereien: Mit schönen Papieren, Bildern und Postkarten die mir immer ins Netz gehen.

Ringbuch Fisch Buchrezension Schönes Papier ©muellerinart

Zum Beispiel dieses handgedruckte Fischpapier einer Kursteilnehmerin, die mir die hübsche Fischdose darin eingepackt hatte. Danke Christine!

Fischdose am Freitag ©muellerinart

Die Dose passt nichts ins Buch, die steht jetzt in der Küche und schwimmt zusammen mit den anderen Fischen aus dem Lexikon zum Freitagsfisch heute! Alle Fische sammeln sich unter #fischamfreitag #freitagsfisch und #andivasfreitagsfisch.

Buchrezension Schönes Papier ©muellerinart

Vielen Dank an Christiane Hübner und den Verlag Freies Geistesleben für das schöne Buch! Ich bin gespannt, was Christiane im Herbst zu meinem Buch sagt, steht doch auf ihrer Seite ganz groß: „Leidenschaften aus Stoff & Papier“…

Michaela

All posts

5 Comments

  • frau nahtlust 10. Mai 2019 at 8:46

    Ui, das sieht aber wirklich nach einem Habenwill-Buch aus! Schön! Und dass du direkt ein neues Fischbuch für die neuen Fänge gemacht hast, passt ja wunderbar, liebe Michaela! Großartig! LG. susanne

  • johanna 10. Mai 2019 at 8:55

    spricht mich auch an, dieses buch. und was du daraus gemacht hast! das „fisch über unbeabsichtigtem loch“ ist ja wieder der klassiker: aus missgeschick entsteht neues, besseres, auf das man vorher vlt gar nicht gekommen wäre.
    freue mich schon auf die weitere füllung ♥

  • ninakol. 10. Mai 2019 at 17:29

    Oh, das mit den alten Büchern zu neuen Büchern mit Ring – das ist eine ganz tolle Idee
    Und dann hast Du ja auch noch ein Lexikon der Fische zu einem neuen bunten Fischbuch gemacht! Super!
    (mit dem Inhalt kann man bestimmt auch noch was anfangen)
    jetzt bin ich gespannt, was Du darin abheftest
    Liebe Grüsse und schönes Wochenende
    Nina

  • Miss HErzfrisch 15. Mai 2019 at 14:34

    Das Lexikon der Fische – super…. viel Spaß beim Füllen!
    Bin sehr gespannt auf dein neues Buch und hoffe wir sehen uns bald mal wieder – vielleicht zum kreatives Angeln 🙂
    Liebe Grüße
    Sabine

  • jahreszeitenbriefe 21. Mai 2019 at 13:41

    Na, das ist ja toll… Da könnte ich fast schon wieder schwach werden… Denn das Buch möchte ich ja auch mal von innen sehen… Liebe Grüße Ghislana

  • Schreibe einen Kommentar zu frau nahtlust Cancel Reply

    Herzlich Willkommen

    im Müllerin Art Studio. Ich bin Michaela Müller, Designerin und Autorin. Ich freue mich, dich zu inspirieren und meine Begeisterung in Buchbinde-und Kreativ-Kursen weiterzugeben.

    Michaela

    Ab 9. September im Buchhandel!
    Anmeldung zum Newsletter

    Muster-Mittwoch aktuell

    Neue Beiträge

    Meine Lieblingsblogs

    Hier schaue ich gerne rein, die Liste ist noch nicht vollständig...

    Neue Kommentare

    Blog-Archiv

    ×

    Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

    Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

    Schließen