September 2020
M D M D F S S
 123456
78910111213
14151617181920
21222324252627
282930  

Transparent-Eier

14. März 2016 10 Comments

Osterdeko ist nicht so mein Ding. Fast das einzige, was ich zulasse, sind Papiereier.
Sicher schlummern in irgendeiner Kiste noch welche davon aus den letzten Jahren. Aber mit Frau Nahtlusts Transparenz-Papier-Thema im Kopf fanden sich plötzlich überall durchscheinende Papiere. Knubbeliges Wachspapier vom Buchbinden, Skizzenpapier, Butterbrotpapier, Kekspapier….

farbige Transparentpapiere in verschiedenen Stärken, Spinnenpapier und anderes Trennpapier aus einem alten Fotoalbum… und wollten Eier werden.


Zugeschnitten, teilweise bestempelt und von Hand vernäht, keine Lust, die Nähmaschine aus dem Schrank zu holen…

…hängen sie am Strauch und am Fenster, lassen sich von der Frühlingssonne durchleuchten und zeigen Ihre verschiedenen Strukturen und das, was darumter liegt.

Die transparenten Eier schicke ich zu Frau Nahtlusts „Papierliebe am Montag“ und aus den Restschnippeln versuche ich bis Mittwoch ein Muster zu machen.



Michaela

All posts

10 Comments

  • monique carnat 14. März 2016 at 7:12

    transparente zart gefärte papiereier * so eine oster deko gefällt mir *

  • Kristina 14. März 2016 at 9:42

    Ach ja, Osterdeko…fällt dieses Jahr mal wieder flach. Wir holen uns unsere Dosis Hasen und bunte Eier bei Oma und Opa 🙂
    Aber diese zarten Transparenzeier sind sehr schön!
    Viele Grüße
    Kristina

  • mano 14. März 2016 at 17:25

    sehr, sehr toll!! und mit der hand genäht, das kann ich dann ja nachmachen….
    liebe ostereiergrüße
    mano

  • Ingrid Barth 14. März 2016 at 20:59

    Sehr schön ! Lg ingrid

  • lisa kötter 14. März 2016 at 21:15

    was für eine schön Idee! So zart! Wie die kleinen Weißdornblüten, die auch so durchscheinend sind…
    Lieben Lisagruß!

  • Anonym 14. März 2016 at 21:28

    Wunderschön !
    Wie viele Lagen nimmt man da?
    Danke für die Idee.
    Slo

    • Müllerin Art 15. März 2016 at 7:54

      Ich habe gar nicht genau gezählt, aber mindestens acht sollten es schon sein. Je mehr, desto fülliger, von zartem Seidenpapier kann es ganz viel sein.

    • Anonym 15. März 2016 at 22:29

      Danke 🙂

  • frau nahtlust 15. März 2016 at 4:57

    Sehr schön, liebe Michaela, vor allem die Unterschiedlichkeit der Transparentpapier, wenn sie nebeneinander liegen. Da sieht man erstmal die Abwechslung darin. Die Eier gefallen mir gut, und ich danke dir, dass du sie in die Papierliebe einreihst. Das wäre auch noch eine schnelle Deko, die ich umsetzen kann… LG. Susanne

  • Judika 15. März 2016 at 7:53

    Liebe Michaela,
    danke für den Tipp die "Sammeltaschen" aus Transparentpaier zu machen, ich habe ja noch weitere halbfertige Buchhüllen da liegen, genäht vor über einem Jahr, gedruckt im Herbst 2014.
    Die Mail-Aktionen sind immer klasse, bei dem Streichholz-Sommer habe ich mitgemacht, die Schächtelchen stelle ich immer wieder auf und freue mich daran.
    Deine Eier sind zauberhaft, diese Idee setze ich vielleicht auch um.
    Danke Dir für die Anregung.
    herzlich Judika

  • Leave a Reply

    Herzlich Willkommen

    im Müllerin Art Studio. Ich bin Michaela Müller, Designerin und Autorin. Ich freue mich, dich zu inspirieren und meine Begeisterung in Buchbinde-und Kreativ-Kursen weiterzugeben.

    Michaela

    NEU im September 2020

    Anmeldung zum Newsletter

    Neue Beiträge

    Meine Lieblingsblogs

    Hier schaue ich gerne rein, die Liste ist noch nicht vollständig...

    Neueste Kommentare

    Blog-Archiv

    ×

    Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

    Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

    Schließen