August 2022
M D M D F S S
1234567
891011121314
15161718192021
22232425262728
293031  

Bretange bleu | MittwochsMIX 134

3. August 2022 9 Comments

Hallo da bin ich wieder, zurück von der Reise ins Blaue. Aus der Bretagne habe ich einen Haufen blauer Bilder mitgebracht. Noch bin ich dabei, zu sortieren, sowohl die Wäsche und das Reisebuch, als auch die Fotos. Die zwei blauen Wochen taten unglaublich gut, die Eindrücke waren intensiv und vielfältig, die Gegend wunderschön und das Essen natürlich köstlich!

Michaela Müller ©muellerinartstudio

Hier kommt ein blauer Rückblick auf die letzten zwei Wochen. Ich bin mit der blauen Brille losgefahren (ja, ich habe tatsächlich eine blaue Brille, hatte aber meist die Sonnenbrille auf.) Die selektive Wahrnehmung tat ihr übriges, Fernweh + monochrom ist ja in diesem Sommer beim MittwochsMIX angesagt.

Bretagne bleu ©muellerinartstudio

Auf dem Hinweg hatten wir überlegt, uns den Mont-Saint-Michel anzuschauen, haben dann aber einen großen Bogen um die Touristenmassen gemacht und sind stattdessen einen Abstecher nach Cancale gemacht (ohne Austern zu essen). Von dort hatte man einen schönen ruhigen blauen Blick mit viel Abstand auf den berühmten Klosterberg.

Bretagne bleu ©muellerinartstudio

An der rosa Granitküste angekommen, musste ich die erwarteten blauen Hortensien nicht lange suchen, überall in allen Blau-Lila und Rosatönen wachsen sie und blühen üppig. Mein blauer Blick wurde in diesen Wochen stark geprägt von der #blaumachen2022 -Challenge von Constanze, meine einzige Social-Media-Aktivität, die ich mir erlaubt habe. Instagram habe ich so gar nicht vermisst und komme erst langsam zurück. Von Constanze gibt es täglich über eine private Signal-Gruppe eine neue Aufgabe. Eine der ersten war, ein Stilleben aus blauen Dingen zusammen zu stellen. Im Ferienhaus war das gar nicht so einfach, es war wunderschön, aber mit orangefarbenen Akzenten. Ich hatte aber so einiges blaues dabei:

Bretagne bleu ©muellerinartstudio

Ein gezeichnetes Stilleben war die nächste Aufgabe, die in meiner Version viel blauer ist als die Vorlage.

Bretagne bleu ©muellerinartstudio

Eine Collage aus blaue Worten gab bei mir einen deutsch-französischen Mix:

Bretagne bleu ©muellerinartstudio

Auf einem Spaziergang blaue Dinge fotografieren war eine leichte Übung:

Bretagne bleu ©muellerinartstudio

Ich muss zugeben, bei der Fotocollage habe ich etwas geschummelt, den Papageientaucher habe ich nicht beim Spaziergang fotografiert, sondern bei der Bootstour zu den Sept Îles.

Bretagne bleu ©muellerinartstudio

Genauso wie diesen Basstölpel mit unglaublich blauen Augen.

Bretagne bleu ©muellerinartstudio

Rosa Granit passt farblich sehr gut zu Himmel-und Meeresblau.

Bretagne bleu ©muellerinartstudio

Eine weitere Aufgabe war eine Collage mit einer weiteren Farbe, Kuchenpapier brachte das Pink dazu.

Bretagne bleu ©muellerinartstudio

In der Zwischenzeit waren wir im südlichen Finisterre angekommen.
In Quimper gibt es sogar blaues Fachwerk.

Bretagne bleu ©muellerinartstudio

In den hübschen kleinen Orten blaue Türen und Fensterläden in allen Schattierungen,

Bretagne bleu ©muellerinartstudio

viel blauen Himmel…

Bretagne bleu ©muellerinartstudio

und noch mehr blaue Hortensien, diese hier durften gepresst mit auf die Urlaubspost, die zeige ich aber erst nächste Woche, da sie auch mit meiner Sommerpost zu tun hat.

Bretagne bleu ©muellerinartstudio

Natürlich gab es auch ganz viele andere Farben: Natursteinmauern, grüne Wälder, Wasser in allen Grün- und Türkistönen und auch viele gelbe trockene Wiesen. Wenn ich meine Fotos so durchschaue, gibt es auch ganz viel Sonnenuntergangskitsch, fast jeden Abend am Strand. Das wirkt als Foto immer schnell kitschig, in echt so wunderschön, überhaupt war das Licht wunderbar. Mein Lieblingsleuchtürmchen im zauberhaften Île-Tudy erstrahlte am letzten Abend ganz zauberhaft.

Bretagne bleu ©muellerinartstudio

Jetzt habe ich wahrscheinlich euer Fernweh entfacht. Meins ist für den Moment erst einmal gestillt. Obwohl man ja unterwegs immer wieder auf den Geschmack kommt. In die Bretagne darf es gerne nochmal gehen, so viel haben wir noch nicht gesehen. Jetzt bin ich wieder da und spüre meinen Tatendrang, die Akkus sind wieder voll. Ich mag auch das Gefühl, nach einer Reise nach Hause zu kommen und zu merken, hier ist es auch schön! Mit etwas Abstand kann man mehr wertschätzen, was man hat. Dafür lohnt sich das Reisen!

Habt ihr auch monochromes Fernweh gemixt? Dann zeigt her in dieser Liste.

Michaela

All posts

9 Comments

  • […] & monochrom“ ist auch im August noch das MittwochsMix-Thema von Susanne und Michaela. Kurz vor meinem Urlaubsbeginn gibt es hier also ein monochromes Fernwehbüchlein, das mich auf […]

  • Buntistschön 3. August 2022 at 8:55

    Tolle Fotos liebe Michaela 💙 und das Leuchtturm-Bild ist wirklich so schön.
    Schön, dass Du wieder da bist. Ich bin eigentlich auch ganz gerne zu Hause und habe immer ganz dolle Reisefieber. 🙈
    LG und viel Spaß beim Sortieren. 👋🏼

  • jahreszeitenbriefe 3. August 2022 at 9:13

    Herrlich…, und die meisten Orte sagen mir was von unserer Reise in die Bretagne 1994… Rosa –Granit– Küste und Qimper waren Highlights. In Qimper war gerade ein Harfenfestival, überall aus den Gässchen erklangen zarte Töne…

    • Michaela 3. August 2022 at 10:27

      Als wir in Quimper ankamen, war gerade das traditionelle Festival Le Cornouaille, überall Kinder und Jugendliche in traditionellen bretonischen Trachten. Es wirkte alles so echt und wenig aufgesetzt, das hat mir dort so gut gefallen. Eine lebendige Stadt mit Tradition, in der die Touristen noch nicht die Übermacht haben.

  • Theresia Heimbach 3. August 2022 at 12:49

    Liebe Michaela, so schöne Bilder hast du mitgebracht. Die Bretagne liebe ich seit vielen Jahren, das Licht dort ist – wie ich finde – ganz besonders. Es freut mich, dass du eine schöne Zeit hattest. Herzliche Grüße, Theres

  • nina. aka wippsteerts 4. August 2022 at 13:30

    Ja, ganz ganz viel Fernweh. Da muss ich doch noch mal gleich in den Keller meine Dias aus der Ecke rauskramen…
    Wunderschön, einfach alles!! Ich weiß gar nicht was mir am Besten gefällt (aber ich tendiere zu den Vögeln, ich liebe Papageientaucher, hatte noch nie das Glück einen zu sehen… Bastölpel haben unsere Fährfahrten über den Kanal gern begleitet)
    Wenn ich mir Dein Aquarell ansehe, finde ich, Du solltest häufiger zeichnen 🙂
    Und all die Materialien konntest Du noch mit im Gepäck unterbringen? Ich schaffe es gerade mal so mit Skizzenbüchlein und Stiften und ab und zu Aquarellkasten (und komme dann auch nicht mal mehr zum Malen)
    Vielen herzlichen Dank jedenfalls für all die wunderbaren Bilder und wiedererweckten Erinnerungen (auf dem Klosterberg sind wir vor ewigen Zeiten mal gewesen, ist schon beeindruckend – aber im April war da auch nichts los)
    Ganz liebe Grüsse, möge vieles noch in Deine Werke einfließen und die Erholung ganz lange anhalten.
    Liebe Grüsse
    Nina

    • Michaela 4. August 2022 at 14:03

      Oh ja, in den Keller nach alten Dias suchen, wollte ich auch noch. Eigentlich die perfekte Tätigkeit für so einen heißen Tag.
      Und ja, da wir nur zu zweit unterwegs waren, hatten wir das Auto nicht so voll, da passte eine große Tasche mit Material mit hinein.
      Danke für dein Kompliment….

  • mano 5. August 2022 at 17:22

    jetzt habe ich aber auch in erinnerungen und gleichzeitig in fernweh geschwelgt! wir waren früher so oft in der bretagne, heute ist uns der weg leider zu weit.
    toll, dass du diese blaumachen-challenge mitgemacht hast. ich hatte auch überlegt, wollte mich aber dann nicht wieder überfordern. bei dir sind wirklich wunderschöne sachen entstanden! und die fotos sind ein traum!! toll der papageientaucher und der basstölpel. offensichtlich ist die vogelgrippe dort noch nicht angekommen. wir haben in dk voller entsetzen viele tote basstölpel am strand gesehen. so schöne tiere – ich hoffe nur, dass der bestand sich wieder erholt.
    danke für deine himmlischen fotos und die inspirationen, die ich bestimmt nochmal umsetze.
    liebe grüße
    mano

  • […] Die Challenge von Constanze hat mich die letzten vier Wochen begleitet. Täglich gab es einen kreativen Impuls, ich hatte vor zwei Wochen schon davon erzählt. […]

  • Leave a Reply

    Herzlich Willkommen

    im Müllerin Art Studio. Ich bin Michaela Müller, Designerin und Autorin. Ich freue mich, dich zu inspirieren und meine Begeisterung in Buchbinde-und Kreativ-Kursen weiterzugeben.

    Michaela

    Neue Beiträge

    Shop nach Müllerin Art

    Neueste Kommentare

    Meine Lieblingsblogs

    Hier schaue ich gerne rein...

    Blog-Archiv

    ×
    WordPress Cookie Hinweis von Real Cookie Banner