August 2021
M D M D F S S
 1
2345678
9101112131415
16171819202122
23242526272829
3031  

Marmorspuren | Mittwochsmix 79

16. Juni 2021 11 Comments

Hallo und herzlich Willkommen zum Mittwochs-Interview… sagt Susanne immer am Anfang unserer Interviews, die wir jetzt seit fast einem Jahr führen.
Jetzt im Juni haben wir Karen von @indigo_craftroom zu Gast. Karen hat ein kleines feines Label rund ums Marmorieren und Buchbinden, sie gibt ihre Kenntnisse in Workshops, online und in echt weiter. Sie zeigt viel von ihrer Arbeit auf Instagram, auf ihrer Website, auf YouTube und hat einen Shop, in dem sie sowohl fertiges Papier und handgebundene Bücher, als auch Materialien für diese Techniken verkauft. … und für euch auch verlost!
Wie ihr einen Workshop incl. Materialpaket gewinnen könnt, verraten wir euch am Ende dieses Blogposts… Jetzt schaut erstmal Karen beim Marmorieren über die Schulter:

Ich weiß gar nicht, wie lange ich Karen virtuell schon kenne. Auf jeden Fall schon, als sie noch in den Niederlande wohnte. Ich bewundere ihre frische moderne Art, mit leuchten Farben zu marmorieren und unterstütze sie seit Anfang des Jahres auf Patreon. In der Zwischenzeit war sie auch schon ein paar Mal bei unserem anderen Mittwoch dabei. Als feststand, dass wir dieses Gespräch führen werden, gab es für mich keine Ausrede mehr, endlich auch selbst zu marmorieren. Bisher hatte ich nur erste Erfahrungen mit der japanischen Suminagashi-Technik gemacht, aber noch nie so richtig auf Marmoriergrund meine Spuren gezogen.

Marmorieren ©muellerinart

Also habe ich mir das DIY Marbling Kit bestellt (selbst bezahlt!), mich am schönen Paket gefreut, mir Karens Anleitungen gut durchgelesen, Marmoriergrund angesetzt, Papiere mit Alaun gebeizt und losgelegt.

Marmorieren ©muellerinart

Die ersten Versuche mit der Deka-Farbe aus dem Set waren mir etwas zu zart. Vielleicht hatte ich zu wenig Farbe angerührt, vielleicht ist zu viel Farbe direkt abgetaucht im Bad und nicht an der Oberfläche geblieben, vielleicht war ich zu grob mit Pinsel? Marmorieren ist Gefühlssache, das musste ich lernen.

Marmorieren ©muellerinart

Jedenfalls wollte ich es kräftiger und habe geschaut, welche Farben ich sonst noch so habe, die ich ausprobieren kann. Flüssige Acrylfarben mit praktischer Pipette boten sich an und knallten so richtig. Dabei konnte ich noch überhaupt nicht absehen, welche Farben sich gut verteilen, welche sofort absinken, welche sich ausbreiten. Gezielt gestalten ging noch nicht wirklich, aber das hier sind doch Mohnblumen, oder?

Marmorieren ©muellerinart

Von dem grünblauen Hintergrund übertrug sich gar nichts aufs Papier, aber die knallroten Blüten bildeten sich wunderbar ab.

Marmorieren ©muellerinart

So wurden meine Papiere immer kräftiger und bunter.

Marmorieren ©muellerinart

Ich habe so lange weiterkleckst, gemustert, Spuren gezogen, Papiere aufgelegt und abgespült bis mein Stapel vorbereiteter Papiere aufgebraucht war und der Marmoriergrund so undurchsichtig, dass ich gar nicht mehr sehen konnte, welche Spuren ich hinterlasse. Trotz der dunklen Brühe wurden aber auch die letzten Drucke noch klar und deutlich, da nur das übertragen wird, was ganz oben auf der Oberfläche schwimmt.

Marmorieren ©muellerinart
Marmorieren ©muellerinart

Meine Ergebnisse sind noch Zufallsschönheiten. Die Hohe Kunst es noch lange nicht, dafür braucht es noch viel mehr Geduld und Erfahrung. Aber ich habe die Grundlagen der Technik verstanden, meine Farbe blieb auf dem Papier, im getrockneten und gepressten Zustand sind die Muster wunderschön vielschichtig und zart. Ich mag auch besonders, dass der Farbauftrag so dünn ist und keine dicke Schicht auf der Papieroberfläche hinterlässt.

Marmorieren ©muellerinart

Deshalb lassen sich die Papiere auch ganz wunderbar verarbeiten, zwei Büchlein habe ich schon damit bezogen. Die anderen Bögen streichle ich noch. Vielleicht sollte ich auch einmal damit Weben, um dem MittwochsMix Thema gerecht zu werden, diese Woche beschränke ich mich auf die Spuren, das muss reichen.

Marmorieren ©muellerinart

So, für alle, die bis hier durchgehalten haben, gibt jetzt das Gewinnspiel:

Marmorieren ©muellerinart

Zu gewinnen! Karen war nicht nur bei uns im MittwochsInterview als Gast und hat uns mit auf eine kleine Einführungsreise in Sachen Marmorieren genommen – sie hat auch ein tolles Geschenk im Gepäck: die Teilnahme an ihrem nächsten Online-Marmorierkurs am Sonntag, 18. Juli! Teilnahmeberechtigt an der Verlosung sind alle, die Karen auf ihrem Instagram-Kanal folgen und bei meinem oder Susannes Beitrag auf Instagram einen Kommentar hinterlassen. Ihr könnt bis 23. Juni mitmachen. Die Gewinnerin verkünden wir in den darauffolgenden Tagen und teilen den Namen Karen mit. Ihr bekommt von ihr alle weiteren Informationen sowie das Materialpaket zum Mitmachen! Das ist doch wohl ein cooles Geschenk, oder? Vielen lieben Dank, Karen, dass du eine wunderbare Gesprächspartnerin warst und dass du einen Platz in deinem Kurs verlost!

Habt ihr schon Marmoriererfahrung? Bei diesem schönen Sommerwetter kann man es draußen wunderbar ausprobieren. Passend dazu ist im Haupt-Verlag in diesem Frühjahr auch ein schönes Buch erschienen, das zusammen mit Karens Anleitungen tolle Inspirationen bietet. Die Autorin Lucy McGrath zeigt wunderschöne Papiere und wie sie entstehen. Sie arbeitet mit einem Marmoriergrund aus Carrageen Pulver, das hatte mich abgeschreckt, alleine, weil ich nicht wüsste, wo ich es bekommen könnte. Da war mir Karens Paket mit allem drin eine große Hilfe. (Danke an den Haupt-Verlag für das kostenlose Rezensionsexemplar!)

Marmorieren ©muellerinart

Alles, zum MittwochsMix im Juni zum Thema „Spuren + Weben“ sammeln wir in dieser Liste. Und Susanne und ich freuen uns noch über Besuch am kreativen Tisch nächste Woche, wer mag noch dabei sein?

Michaela

All posts

11 Comments

  • Buntistschön 16. Juni 2021 at 9:10

    Sehr schön Michaela. Manchmal sind die Zufallsprodukte die schönsten.
    Hast Du Dir schon ein Reisetagebuch gebunden? Sehr fein. Ich habe noch nie marmoriert, glaube ich. 🤔
    Das wäre doch mal eine gute Gelegenheit es zu testen. Ich hüpfe dann gleich mal rüber. Jetzt aber erstmal frühstücken. Liebe Grüße aus Zeeland.

    • Michaela 16. Juni 2021 at 9:15

      Nein, das Reisebuch ist ein Geschenk… stimmt, das müsste ich auch noch machen für unseren Schweiz-Urlaub! Ist gar nicht mehr lange hin.
      Ich kann mir gut vorstellen, dass dir die Technik gefällt!

  • Christine 16. Juni 2021 at 22:53

    Liebe Michaela, deine Papiere sind wirklichen wunderschön geworden, besonders die ganz zarten gefallen mir gut. Und das Interview war so spannend und informativ, am liebsten würde ich mir gleich das Kit bestellen und loslegen. Aber da wäre ja auch noch die Sommerpostaktion… Mal sehen, was sich so schaffen lässt.
    Liebe Grüße von Christine

    • Karen 9. Juli 2021 at 10:36

      Schön, dass dir das Interview so gut gefallen hat!
      Marmorieren kann man eigentlich das ganze Jahr 🙂 Im Sommer ist für manche praktisch, weil sie draußen im Garten marmorieren können. Aber ich hab’s mal auch in der Küche probiert 🙂

      Melde dich gerne, wenn du Fragen hast!

      Viele Grüße aus München
      Karen

  • frau nahtlust 18. Juni 2021 at 5:38

    Liebe Michaela, nochmals die Papiere jetzt so in groß bei dir zu sehen ist wundervoll. Die sind echt klasse geworden, und ich bin sehr froh, dass auch direkt ein Paket bei Karen gekauft und mich für ihren Sommerkurs im Juli angemeldet habe. Jetzt lockt hier schon das Material dazu, und ich hoffe, vorab bereits ein wenig zum Testen zu kommen. Wie schön das alles ist, wenn ich eine neue Technik ausprobieren darf.
    (Sage ich wirklich immer dasselbe am Anfang der Gespräche…? Fällt mir selbst natürlich wieder nicht auf…tststs…. ist ja vielleicht auch ganz schön, immer mit den völlig unbeabsichtigt gleich gesprochenen Worten begrüßt zu werden….)
    Lieben Gruß aus dem heißen Dachstüberl.
    Susanne

    • Michaela 18. Juni 2021 at 8:12

      Ja, die Interviews fangen immer mit deiner freundlichen Begrüßung an, und das ist ja auch gut so. Dein Markenzeichen!
      Freue mich, dass du uns morgen in unserer Sommer-Post-Zoom Runde auch begrüßen wirst!

    • Karen 9. Juli 2021 at 10:37

      Ich finde es super toll Susanne, wie du die Interviews moderierst! Sehr gut gemacht 🙂

      Bin gespannt auf unserem Workshop – bald ist es so weit!

      Schöne Grüße aus München
      Karen

  • mano 19. Juni 2021 at 7:25

    so, das tolle interview habe ich jetzt gesehen, deine schönen papiere bewundert und möchte am liebsten gleich loslegen. allerdings habe ich kein alaun zur hand. vielleicht versuche ich es mal mit sojamilch zu beizen, das soll ja auch gehen. eine frage habe ich noch: wie entsorgst du das restwasser? ich würde ungern acrylfarbe so ins abwasser kippen. hast du vielleicht ein tipp dazu?
    jedenfalls hoffe ich, den kurs zu gewinnen :))! toll von karen, dass sie so ein supergeschenk anbietet.
    liebe grüße und viel vorfreude auf die schweiz!
    mano

    • Michaela 21. Juni 2021 at 10:22

      Genau die Frage habe ich Karen auch gestellt, als ich mitten im Marmorieren war… Sie schüttet es einfach weg. Ich habe etwas gefiltert und versucht, die restliche Acrylfarbe rauszuholen. Ist mir nicht wirklich gelungen. Aber so groß ist meine Wanne nicht. Ich habe am Ende den Rest-Schmodder aus der Wanne noch mit Reiskleister vermischt und ein paar Buntpapiere damit gekleistert. Immer so viel wie möglich von der Farbe nutzen und so wenig wie möglich wegschütten, das versuche ich.

  • Brigitte Höhmann 20. Juni 2021 at 16:40

    Hallo,Liebe Michaela, liebe Susanne
    heute Sonntagnachmittag, habe ich mir das sehr interessante und reichhaltige und wie immer unterhaltsame, Mittwochs-Interwiew angeschaut. Ich bin sehr begeistert. Karen hat sehr anschaulich die Technik des Marmorierens vorgestellt und liebe Susanne, ich bin immer wieder hoch erfreut, dass Du stets nachfragst und die Fragen, die mir auf der Zunge liegen, aufgreifst. Perfekt!
    Ich freue mich auf weitere, viele kreative Schaffensprozesse.
    Liebe Grüsse aus Köln Brigitte

  • […] Woche habe ich meine Marmorpapiere gezeigt und damit ist ein Papiergewebe entstanden. Aber nur mit einem zarten, etwas misslungenen […]

  • Leave a Reply

    Herzlich Willkommen

    im Müllerin Art Studio. Ich bin Michaela Müller, Designerin und Autorin. Ich freue mich, dich zu inspirieren und meine Begeisterung in Buchbinde-und Kreativ-Kursen weiterzugeben.

    Michaela

    Neue Beiträge

    Anmeldung zum Newsletter

    Shop nach Müllerin Art

    Neueste Kommentare

    Meine Lieblingsblogs

    Hier schaue ich gerne rein...

    Blog-Archiv

    ×

    Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

    Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

    Schließen