Oktober 2022
M D M D F S S
 12
3456789
10111213141516
17181920212223
24252627282930
31  

Gebündelter Sommer | MittwochsMIX 135

10. August 2022 8 Comments

Diese Woche ist meine Sommerpost-Woche. Am Montag bin ich zum Briefkasten geradelt und habe die Umschläge für meine Gruppe 3 und einen für Tabea in den Kasten geworfen. Ich hoffe, spätestens heute kommt alles an und zeige deshalb jetzt meine Sommer-Bündel.
Das, was ich zusammengepackt und abgeschickt habe, bündelt wirklich die Aktivitäten meines Sommers.

Sommerpost 2022 nach © muellerinart

Als Tabea und ich uns im späten Frühling das Thema Pflanzendruck in all seinen Facetten überlegt haben, musste ich mich nicht weit aus meiner Komfortzone heraus bewegen. Ich konnte einfach mit dem weitermachen, was ich sowieso den ganzen Sommer getan hätte. Pflanzendruck-Workshops mit der Gelliplate und der Druckpresse liefen eh in meinem Studio und Sonnendruck mache ich jeden Sommer.

Sommerpost 2022 nach © muellerinart

Ich wollte es bewusst entspannt angehen und habe mich entschieden, die aufwändigeren Techniken Ecoprint und Cyanotypie nicht zu bedienen. Ecoprint habe ich vor einigen Jahren bei Christiane Roth gemacht und damals schon beschlossen, das mache ich nicht zuhause, gerne irgendwann wieder bei ihr im Bergischen Land. Christiane war in der Zwischenzeit auch im Frühsommer bei mir zum Pflanzendrucken und ich habe sie mit dem Gelliprint-Virus angesteckt.

Sommerpost 2022 nach © muellerinart

Cyanotypie habe ich 2017 in unserem ersten Sonnendruck-Sommer gemacht. Obwohl ich damals geschrieben habe, dass ich die Technik weiter austesten möchte, habe ich daran etwas die Lust verloren.

Seitdem komme ich im Sommer immer wieder auf den einfacheren Sonnen- oder Wärmedruck zurück, über den ich immer wieder gerne berichte. Diese Technik ist so entspannt, ich muss nichts verdunkeln, nicht auf die Uhr gucken, einfach in die Sonne legen und warten. Ihr wisst es schon, ich habe oft genug darüber berichtet.

Sommerpost 2022 nach © muellerinart

Einen kleine lichtempfindliche Sonnendruckrunde habe ich dennoch gemacht. Ich hatte in meinem Vorrat noch zwei Flaschen „Solarfast“ – lichtempfindliche Farbe in unterschiedlichen Tönen – die etwas einfacher zu verarbeiten ist als die echte Cyanotypie-Chemie.

Sommerpost 2022 nach © muellerinart

Ein paar Stücke Stoff sind mir damit gelungen, aber begeistert hat es mich wieder nicht. Ganz besonders deswegen nicht, weil das Auswaschen so unglaublich aufwändig ist und der Stoff im sich im Nachhinein immer weiter noch verfärbt. Was ich da in den Abfluss wasche, ist mir auch nicht so klar. Deshalb blieb es bei den wenigen Versuchen.

Sommerpost 2022 nach © muellerinart

Stattdessen entstanden den ganzen Sommer über – die Sonne schien ja fast ununterbrochen – viele Pflanzendrucke in meiner Lieblingssonnendruck-Technik auf Stoff und Papier. So landeten die abgefallenen Blüten des Phlox direkt auf dem farbgetränkten nassen Papier …

Sommerpost 2022 nach © muellerinart
Sommerpost 2022 nach © muellerinart

… und zauberten zarte Blütenabdrücke. Ein großer Teil meiner Sommerpost entstand also in meinem Garten zuhause.

Sommerpost 2022 nach © muellerinart

Ein anderer Teil entstand in meinem Studio. Dort habe ich ja mittlerweile eine Druckpresse, die bei meinen Workshops auch schon reichlich genutzt wurde. Ich mag den Pflanzendruck mit der Presse sehr und kombiniere ihn immer mit Gelliprint. Ich färbe also die Pflanzen auf der weichen Platte ein und drehe sie dann durch die Presse. Die Hintergründe drucke ich auch gerne auf der Gelliplate.

Sommerpost 2022 nach © muellerinart

Es entstand eine Serie kleiner quadratischer Drucke mit einem gepressten Zweig aus einem Blumenstrauß,

Sommerpost 2022 nach © muellerinart

Kurz vor dem Urlaub habe ich noch eine Runde im Studio gedruckt und gebrauchtes Packpapier für die Umschläge der Sommerpost bedruckt. Hier seht ihr auch die Druckpresse auf dem Tisch. Wenn ihr sie selbst mal ausprobieren wollt, merkt euch gerne schon den 10. und 11. September vor. Da lade ich ein zum offenen Atelier und werde kleine Aktionen zum Mitmachen anbieten. Bei den offenen Ateliers in Köln ist diesmal das Thema „Druck analog und digital“, das passt doch perfekt.

Sommerpost 2022 nach © muellerinart
Sommerpost 2022 nach © muellerinart

In den Urlaub bin diesmal mit einer kleinen Druckausrüstung gefahren,

Sommerpost 2022 nach © muellerinart

unterwegs auf Küstenwanderwegen habe ich ein paar Pflanzen gesammelt und zwischen zwei dünnen Brettern mit Klammern gepresst.

Sommerpost 2022 nach © muellerinart

Die Küche im Mini-Ferienhaus wurde an einem Nachmittag zur Druckwerkstatt.

v

Farben, die kleine Gelliplate und Karten hatte ich von zuhause mitgenommen. Französische Zeitungen und touristische Broschüren gefielen mir bedruckt noch besser als Blanco-Karten.

Sommerpost 2022 nach © muellerinart

Die Postkartenkollektion für Familie und Freunde passte somit in diesem Jahr auch ins Sommerpost-Thema. Einige dieser Drucke durften auch mit in die Sommerbündel.

Sommerpost 2022 nach © muellerinart

Die privaten Karten bekamen zusätzlich aufgeklebte Zeilen und echte gepresste Hortensienblüten.

Sommerpost 2022 nach © muellerinart

In unserer zweiten Station wohnten wir quasi im Showroom einer Keramikkünstlerin, die mit einer speziellen Foto-Keramik-Technik arbeitet. Sie begrüßte uns schon personalisierten Tassen und bot uns an, Fotos oder eigene Motive für uns auf Keramik zu brennen.

Sommerpost 2022 nach © muellerinart

So haben wir ein paar kleine Schüsseln als Mitbringsel mit einem Pflanzendruck machen lassen. Ist es eigentlich wilde Möhre oder Scharfgarbe? Ich bin mir nicht so sicher, mag es aber sehr.

Sommerpost 2022 nach © muellerinart

Nach dem Urlaub habe ich mich an den heißen Tagen dann wieder in unseren Garten gesetzt, die Sommerpost-Bündel geschnürt, die Karten und Umschläge beschriftet.

Sommerpost 2022 nach © muellerinart

Zusammengehalten mit dem Streifen sonnenbedrucktem SnapPapp und einer blauen Kordel gibt es bei mir einen kleinen feinen Stoff-Papier Mix.

Sommerpost 2022 nach © muellerinart

Sonder-Sommerpost (bis auf die eine obligatorische für Tabea) gibt es bei mir nicht. Aber ich habe mir diesmal fest vorgenommen, Danke-Karten an alle zu schicken, die mir Sonderpost schicken. Es kommen wieder so schöne üppig gefüllte Umschläge hier an. Die zeige ich demnächst einmal, wenn ich mir überlegt habe, was ich mit all dem schönen Material machen möchte, vielleicht textile Bücher?

Sommerpost 2022 nach © muellerinart

Der Sommer ist noch nicht vorbei, aber der Höhepunkt ist eindeutig überschritten. Heute beginnt hier in NRW die Schule wieder und obwohl ich kein Schulkind mehr habe, hat man in diesen Tagen das Gefühl, der Alltag startet wieder und der Herbst, meine Lieblingszeit, kommt bald.

Sommerpost 2022 nach © muellerinart

Danke, dass du soweit gelesen und geschaut hast, das war eine üppige Bilderflut heute. Eine Reise durch den ganzen Sommer, zum MittwochsMIX Fernweh+monochrom passt es irgendwie auch. Blau dominiert nocheindeutig, die warmen Sepia-Töne deuten schon den Herbst an.
Alles zum MittwochsMIX im Juli und August sammeln Susanne und ich hier in dieser Liste und unter #fernwehundmonochrom. Für die Postkunst gib es übrigens zum ersten Mal keine Linkliste, das ist bisher nur einer einzigen aufgefallen. Der Austausch und die Verlinkung findet halt komplett auf Instagram statt.

Eins noch: Den Workshop „Textile Bücher“, der eigentlich am kommenden Wochenende stattfinden sollte, habe ich auf Oktober verschoben. Derzeit sind doch noch viele Leute verreist. Mit den Techniken, die ich in dem Workshop zeige, lassen sich auch wunderbar die Sommerpost-Stoffe und Papiere verbinden und weiterverarbeiten. Weitere Workshop-Termine für den Herbst gibt es dann auch bald.

Michaela

All posts

8 Comments

  • nina. aka wippsteerts 10. August 2022 at 9:11

    Natürlich habe ich schon nach der Linkliste geschaut, aber da fast nur noch Insta in den Listen erscheint, dachte ich mir schon, dass Ihr das nun (leider) lasst.
    Wunderbare Bündel, ich bin sehr neidisch 🙂
    Auch der ganz besondere Druck auf die Töpferware finde ich so toll. Da kenne ich bis jetzt nur das Eindrücken in den Ton.
    Bei dem Direkt Druck, Pflanzenteil mit Farbe betupfen und auf Papier drucken, ist da so viel Druck nötig? Den habe ich mir für diese Woche aufgespart.
    Ich bin nächste Woche dran und beäuge noch sehr kritisch, was bei mir rausgekommen ist.
    Da hat doch einiges bei den verschiedenen Techniken nicht geklappt wie ich dachte. 😉
    Dir aber jetzt ein gutes „im Alltag ankommen“
    Liebe Grüße
    Nina

    • Michaela 10. August 2022 at 10:32

      Ja, der Direktdruck mit der Presse ist etwas ganz anderes als einfach nur mit der Hand. Es gibt eine richtige Prägung und feinste Details bilden sich ab.
      Wünsche dir weiter frohes Experimentieren und dass die Überraschung ist doch genau das schöne daran.
      … bin nach 1 1/2 Wochen schon wieder richtig im Alltag, aber der ist im Moment recht entspannt, lieben Dank!

  • ela 10. August 2022 at 12:07

    Liebe Michaela,

    schimpf nicht auf die Cyanotypie. Die ist viel einfacher als gedacht, wenn man die ausgetretenen Pfade verlässt. Ich habe im Zuge der Sommerpost reichlich experimentiert und ausprobiert. Jetzt muss ich mich flugs an den Blogbeitrag geben, der sicherlich auch nicht kürzer wird als deiner. Nur solch schöne Fotos wie du habe ich vor lauter Eifer leider nicht gemacht. Das muss in Zukunft besser werden.

    Deine Sonnendrucke sind toll. In Reihen gemustert wie ehemals 🙂

    Liebe Grüße
    ela

  • evaisbusy 10. August 2022 at 19:13

    Mit so einer Druckausrüstung war ich im April auch in der Provence.
    Die kleine quadratische Gelliplate ist da ja bestens geeignet.
    Die Wohnung der Keramikerin wäre auch nach meinem Geschmack gewesen! Toll! Liebe Grüße, eva

  • mano 11. August 2022 at 6:14

    ich habe deine bilderflut jetzt schon zweimal genossen und kann mich gar nicht sattsehen. deine bündel sehen hinreißend aus und die bretonischen karten sind der absolute hingucker! ich hab in alten tagebüchern auch noch gepresste hortensienblüten :))!
    cyanotypie ist auch nichts für mich, ich mag diese chemie einfach nicht und bin nach wie vor auch begeistert vom einfachen sonnendruck. gestern habe ich gerade wieder papier zum drucken verwendet, heute versuche ich es vielleicht nochmal mit stoff, da werden die abbilder noch genauer.
    wie immer bedaure ich, dass dein studio viel zu weit weg von mir ist – den druck mit der presse würde ich auch gern ausprobieren.
    liebe grüße
    mano

  • Kristina 12. August 2022 at 9:37

    Liebe Michaela,
    so ein schöner, langer, fotolastiger, blauer Genussblogpost! Habe ich sehr gern in Ruhe durchgelesen 🙂 So schöne Papiere und Stoffe! Das sieht mir sehr nach einem wunderbaren Sommer aus. Ich empfinde es ebenfalls schon ganz schon vorherbstlich, wobei das ja eigentlich nicht stimmt- August ist doch DER Sommermonat schlechthin, oder nicht. Aber in Dänemark ist es schon immer der Juli. Das wird wohl auch so bleiben.
    Ich freue mich schon, wenn wir uns im September sehen- vielleicht kann ich deine Sommerpostberge dann ja in echt bewundern! Und dein Atelier endlich mal sehen! Ach, das wird schön!
    Liebe Grüße Kristina

  • jahreszeitenbriefe 17. August 2022 at 11:08

    Wir haben noch ein ruhiges Stündchen vor unserem Nachmittagsausflug nach Eisenach, da konnte ich mich jetzt ganz entspannt deiner blauen Bilderflut hingeben, herrlich… Cyanotypie habe ich einmal bei Jeromin probiert, ich bin auch lieber in anderen Techniken unterwegs, da gibt es noch so viel zu erforschen und zu verfeinern… Liebe Grüße Ghislana

  • Buntistschön 18. August 2022 at 11:49

    So, nun bin ich endlich auch mal hier gelandet. Du hast recht, ich poste auch nur noch bei IG 🙈 mein eigener Blog schläft. Irgendwie komme ich da auch gar nicht mehr rein, befürchte ich. 😟
    Diese Sommerpost war auch genau meins. Ich liebe diese Pflanzendrucke so. Deine Exemplare sind aber auch besonders schön vor allem die Karten, die Du daraus gemacht hast.
    Diese Keramikschalen sind ebenfalls wunderschön. 😍
    Gerne wäre ich im September mal wieder nach Berg. Gladbach gekommen aber leider kann ich da nicht. 😢
    Das wird bestimmt ein tolles WE.
    LG von Annette 😘

  • Leave a Reply

    Herzlich Willkommen

    im Müllerin Art Studio. Ich bin Michaela Müller, Designerin und Autorin. Ich freue mich, dich zu inspirieren und meine Begeisterung in Buchbinde-und Kreativ-Kursen weiterzugeben.

    Michaela

    Neue Beiträge

    Shop nach Müllerin Art

    Neueste Kommentare

    Meine Lieblingsblogs

    Hier schaue ich gerne rein...

    Blog-Archiv

    ×
    WordPress Cookie Hinweis von Real Cookie Banner