November 2019
M D M D F S S
« Okt    
 123
45678910
11121314151617
18192021222324
252627282930  

Schnörkelschablonen und Verbindungen | Mustermittwoch 342

23. Oktober 2019 13 Comments

Schnörkelschablonen und Verbindungen | Mustermittwoch 342

23. Oktober 2019 13 Comments

Mein Kalender und meine Listen sind voll in diesen Wochen, trotzdem gibt es viel zu zeigen für den heutigen Mustermittwoch, oder vielleicht gerade deshalb? Zwischen all den Workshop-und Buchterminen ist mir letzte Woche tatsächlich noch diese Schablone herausrutscht.
(Achtung, dieser Blogpost ist lang, viele Bilder, nimm dir Zeit dafür!)

Schablonenmuster nach ©muellerinart

Die Inspiration dafür war diese Tür mit Schnörkelgitter aus Colmar, die ich vor zwei Wochen schon gezeigt hatte. Sie wollte einfach eine Schablone werden. Entwerfen musste ich nicht viel, das Muster war schon da.

Ich musste nur umsetzen: Einfach das Foto auf Schwarz-Weiss reduziert, etwas gesäubert und im Plotter-Programm nachzeichnen lassen und vom Plotter ausschneiden lassen. Das ging erstaunlich gut, obwohl es so kleinteilig ist.

Schablonenmuster nach ©muellerinart

Spiralen als Schablone zu drucken, ist nicht ganz so einfach, weil sie sich immer wieder hochschnörkeln und man mit der Schaumstoffrolle leicht unter die Schalbone kommt. Bei diesem kleinteiligen Muster ist das nicht ganz so schlimm wie bei der größeren von letzter Woche. Ich helfe mir damit, die Schablone von der Rückseite leicht mit ablösbarem Sprühkleber einzusprühen. Damit bleibt sie auf dem Untergrund haften und ich kann einfach drüberollen.

Schablonenmuster nach ©muellerinart

So wird der Druck schön randscharf.

Schablonenmuster nach ©muellerinart

Das Türgitter funktioniert auch vollflächig als Rapport. Beim Druck auf großes Papier lasse ich immer zunächst Lücken, damit ich die Schablone nicht in den feuchten Druck legen muss. Nach dem Trocknen kann ich die Lücken schließen.

Schablonenmuster nach ©muellerinart
Schablonenmuster nach ©muellerinart

In letzer Zeit drucke ich gern mit ganz wenig Farbe, die schönsten Drucke entstehen, wenn nur noch ein Rest in der Rolle ist. Ich nutze die Farbe so lang wie möglich aus, um möglichst wenig auswaschen zu müssen.

Schablonenmuster nach ©muellerinart

Ein paar Abdrücke kommen auch immer ins aktuelle Skizzenbuch.

Schablonenmuster nach ©muellerinart

Schablonendruck war dann gar nicht mehr das Hauptthema in der letzten Tagen, vielmehr Buchmesse, Besuch von Tabea und dann schon wieder Workshop in meinem Studio.

Workshop Verbindungen aus dem Nähkästchen nach ©muellerinart

Diesen Workshop-Termin hatte ich auf besonderen Wunsch in die trubelige Zeit gelegt, da Magdalena aus Californien auf Deutschlandbesuch ist und fragte, ob ich in dieser Zeit einen Kurs anbiete… Wie konnte ich da nein sagen?

Workshop Verbindungen aus dem Nähkästchen nach ©muellerinart

Zusammen mit sechs weiteren kreativen Frauen stürzten wir uns ins Thema „Verbindungen aus dem Nähkästchen“, druckten auf Papier und Stoff, machten Collagen, Lepporellos und Bucheinbände. Ein wunderbares prallgefülltes Wochenende voller kreativer Energie.

Workshop Verbindungen aus dem Nähkästchen nach ©muellerinart

Es ist immer so bereichernd, dass alle Kursteilnehmerinnen unterschiedliche Fähigkeiten, Ideen und Materialien mitbringen.
Das Besondere in diesem Kurs waren Petras alte Musterrollen, die wir reichlich nutzten.

Workshop Verbindungen aus dem Nähkästchen nach ©muellerinart
Workshop Verbindungen aus dem Nähkästchen nach ©muellerinart

Den Sonntag starte ich immer mit einer kleinen Ausstellung der bisher entstandenen Werke: Hier die Collagen-Lepporellos mit Schnipseln aus Stoff und Papier. Der Untergrund für die Lepporellos sind Tapetenbahnen in Streifen geschnitten und mit Gesso grundiert.

Workshop Verbindungen aus dem Nähkästchen nach ©muellerinart

Stoff, Papier und Garn verbanden sich auf wunderbarste in Kombinationen aus dem gemischten Fundus allet Teilnehmerinnen. Solche Werke können eigentlich nur in Gemeinschaft entstehen: Druck von Andrea, Schnipsel aus meiner Kiste, Garn von Dorothee.

Workshop Verbindungen aus dem Nähkästchen nach ©muellerinart

Am Sonntag Mittag wurde dann gebuchbindert, die vorbereiteten Buchdeckel gefüllt und die Lepporellos mit stoffbezogenen Deckeln verbunden.

Workshop Verbindungen aus dem Nähkästchen nach ©muellerinart
Workshop Verbindungen aus dem Nähkästchen nach ©muellerinart

Und am Ende wie immer das schöne Finalfoto aller Bücher:

Workshop Verbindungen aus dem Nähkästchen nach ©muellerinart
Workshop Verbindungen aus dem Nähkästchen nach ©muellerinart

Ich hätte immer noch gerne eine Stunde Fotozeit, um alle Schönheiten einzufangen, bevor sie in die Taschen wandern und sich auf die Heimreise machen.

Workshop Verbindungen aus dem Nähkästchen nach ©muellerinart
Workshop Verbindungen aus dem Nähkästchen nach ©muellerinart

Ja, ja, es gibt schon genug Bilder, aber alle Details konnte ich gar nicht einfangen. Zum Beispiel ist bei diesem Lepporello die Papierschablone mit aufgestickt, witzig, oder?

Workshop Verbindungen aus dem Nähkästchen nach ©muellerinart

Mein eigenes Lepporello, das zwischendurch als Beispiel entstanden ist, darf ich noch in Ruhe anschauen und streicheln.

Lepporello nach ©muellerinart

Es hat so einige Schnörkelmuster in sich, z.B. auch meine Türgitter-Schablone, die zwischendruch von allen mit genutzt wurde.

Lepporello nach ©muellerinart
Lepporello nach ©muellerinart

Jetzt bin ich schon wieder auf dem Weg zur nächsten Buchparty und zu einem Doppelworkshop in Mannheim im Jeromin Werkladen. Dort werden wir mit Papier und Stoff weben und Bücher mit Mischgewebe-Einband zaubern, zum ersten Mal im Workshop, spannend! Ich freue mich, in Mannheim einige von Euch wieder zu treffen und habe mir fest vorgenommen, die Abende im Hotel für Workshop-Planung Frühjahr 2020 zu nutzen. Vielleicht schiebe ich auch im Dezember noch einen Kurs dazwischen, mal schauen. Wenn Ihr über neue Termine informiert sein wollt, meldet euch für meinen Newsletter an. Es wird Ende Oktober Neuigkeiten geben.

Und Schnörkel-und Spiralmuster noch irgendwo? Dann zeigt her!

Michaela

All posts

13 Comments

  • Petra Paffenholz 23. Oktober 2019 at 8:59

    Liebe Michaela,
    das ist ja eine wunderbare Auswahl / Ergebnis an geballter kreativer Energie!
    Gerne möchte ich das S/W Foto einmal mit der Hand ausschneiden und eine Schablone aus kakishibugami* herzustellen. Analog gegen digital competition 😁 . Wenn du es mir zukommen lässt ?!?

    * japanisches Papier für Kimono Muster zu drucken, gefertigt aus washi. Die papierlosen werden mit dem Saft vergorener Kakifrüchte eingepinselt, getrocknet und in einem Räucherofen quasi fixiert. Dann muss das Papier noch sehr lange lagern, bevor es benutzt werden kann. Nun ist es wasserfest.
    Ich liebe Experimente!
    Liebe Grüße Petra pipistrello

    • Michaela 24. Oktober 2019 at 20:59

      Willst du dir das wirklich antun? Das kann ich ja nicht verstehen. Aber kopier dir doch einfach das Foto aus diesem Blogbeitrag und schneide drauf los. Viel Spaß dabei …
      deine Sachen sind heile in Mannheim angekommen und warten dort auf dich.

  • jahreszeitenbriefe 23. Oktober 2019 at 9:40

    Ach, liebe Michaela, eigentlich müsste ich längst im Tagespensum stecken, aber ich konnte es mir nicht verkneifen, bei dir Workshopatmosphäre zu schnuppern… So so so toll, was da gemeinsam entsteht… Und nun bist du schon wieder unterwegs… Ja, die Fotozeit am Ende eines Workshops ist immer zu kurz, beim letzten musste ich darauf bestehen, dass einige Werke wieder aus der Tasche geholt werden ;-), sonst hätte ich gar kein Foto… Alles Gute für die trubelige Zeit und immer genug Ruhe zwischendurch… Lieben Gruß Ghislana (PS: und auf Petras Angebot wirst du doch gewiss eingehen? Ich bin gespannt…)

    • Michaela 24. Oktober 2019 at 20:59

      Ja, soll sie mal schnitzen, wenn sie unbedingt will

  • mano 23. Oktober 2019 at 10:59

    deine colmarschablone ist ja hinreißend geworden – da haben du und der plotter ja feinste arbeit geleistet!! und dann noch all die wunderschönen drucke und bücher!! ich hab heute fotos vom workshop 2012 angesehen (leider hab ich viel zu wenige davon!) und finde, dass wir damals auch schon ganz tolle hefte und bücher gemacht haben! aber die von deinen jetztigen workshops sind dank neuer techniken und stoffverbindungen ganz besonders schön.
    liebe grüße
    mano

    • Michaela 24. Oktober 2019 at 21:01

      Ich suche mal nach Fotos vom Workshop damals, bestimmt habe ich noch welche im Archiv. Lang ist es her und viel ist passiert seitdem! Schön, dass du von Anfang an dabei warst.

  • KAZE 23. Oktober 2019 at 13:22

    Ich finde toll, dad du trotzdem immer ganz viel einfängst von den Aktionen, ich finde das megaschwer, wenn man so am Brodeln ist. Es war wie immer ein Fest euch über die Schulter schauen zu dürfen.
    Kreative Tage in Mannheim und ich freue mich schon auf die Bilder!
    Karen

  • Ninakol. 23. Oktober 2019 at 14:07

    Was Du da alles in den Artikel und in Deine Zeit gepackt hast! So viele kreative Sachen! (Von allen!) Ich weiß gar nicht was mir mehr gefällt.
    Eine gute Zeit und trotz Zeitdruck viele kreative Ergebnisse, Ideen und Begegnungen.
    Liebe Grüße und viel Spaß
    Nina

  • Schnitt für Schnitt 23. Oktober 2019 at 16:58

    So schöne Werke sind da entstanden! Ja, workshoppen macht sehr viel Spaß. „Gebuchbindert“ gefällt mir, kannte ich noch gar nicht. Steht sogar im Duden. Dann viel Freude beim nächsten Workshop, bin schon gespannt auf die Ergebnisse! Liebe Grüße Christiane

  • Ulrike 23. Oktober 2019 at 17:34

    Du schreibst immer so lebendig und untermalst alles mit den schönsten Bilder, es macht immer Lust, sofort auch loszulegen!
    Viel Spaß im Mannheim. Liebe Grüße Ulrike

  • Christine 24. Oktober 2019 at 12:55

    Ein ganz wunderbares Muster hast du da gefunden und toll umgesetzt.
    Die Fotos vermitteln gut die Atmosphäre und die phantastischen Ergebnisse beim Workshop. Dein Buch lädt auch wirklich zum Experimentieren ein. Ich wünsche dir schöne Tage in Mannheim.
    Liebe Grüße
    Christine

  • Andrea 27. Oktober 2019 at 17:16

    Oh, was für eine tolle Schnörkelschablone du gemacht hast!!! Das steht auch ganz oben auf meiner „Will ich machen“ Liste: einen Schablonenkurs bei dir besuchen!!! Vielleicht bietest du ja im Frühjahr einen an… würde mich freuen…
    Liebe Grüße Andrea

  • Magdalena Bogart 6. November 2019 at 19:29

    Die Photos von unserem Wochenende anzuschauen war fuer mich ein schones „Sich-Erinnern“ an unsere sehr kreative Gruppe in Deinem schoenen Studio.
    Vielen Dank nochmal, Michaela, dass Du den Termin fuer das WE so gelegt hast, dass ich dabei sein konnte.
    Nun bin ich wieder zurueck in Kalifornien ( ja, dort wo es wieder gebrannt hat!)
    Ich kann es nicht abwarten wieder in mein Studio zu kommen und Buecher zu kreieren fuer Weihnachten.

  • Leave a Reply

    Herzlich Willkommen

    im Müllerin Art Studio. Ich bin Michaela Müller, Designerin und Autorin. Ich freue mich, dich zu inspirieren und meine Begeisterung in Buchbinde-und Kreativ-Kursen weiterzugeben.

    Michaela

    Ab 9. September im Buchhandel!
    Anmeldung zum Newsletter

    Muster-Mittwoch aktuell

    Neue Beiträge

    Meine Lieblingsblogs

    Hier schaue ich gerne rein, die Liste ist noch nicht vollständig...

    Neue Kommentare

    Blog-Archiv

    ×

    Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

    Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

    Schließen