September 2020
M D M D F S S
 123456
78910111213
14151617181920
21222324252627
282930  

Vollsperrung

7. Juni 2013 10 Comments
Mittwoch auf der Autobahn zwischen Aachen und Köln: nach schöpferischen und planerischen Tagen für „Ton in Ton“ stecke ich auf dem Heimweg im Stau fest. Und was mache ich? Mich ärgern? Austeigen und zur Unfallstelle laufen? 
Nein, ich zeichne… Stillstand, Leute steigen aus, die Sonne knallt, die Unfallwagen rasen vorbei, die Eile, nach Hause zu kommen, ist unwichtig geworden…
 
Endlich bewegt sich was, Autos suchen sich den Ausweg über einen Feldweg. Ein freundlicher Herr zeigt mir noch den Weg zur nächsten Auffahrt. Am nächsten Tag erst erfahre ich, was alles passiert ist.
War das knapp… ich denke an die Frauen und Kinder, die schwer verletzt überlebt haben, nur ein paar hundert Meter vor meinem Auto…
und freue mich, dass ich mich heute an der Fischpost von Wiebke auf meinem neuen Fischtablett und an den frisch erröteten Erdbeeren erfreuen darf.
 
Ein bittersüßer Freitagsfisch für Andiva.
Michaela

All posts

10 Comments

  • Lilie 7. Juni 2013 at 7:02

    Betroffen hab ich Deinen Komentar gelesen. Da sitzt man und zeichnet und wenige Meter vor einem wird ums Leben gekämpft. Bewegend!!!!
    Und doch, toll hast Du gezeichnnet.
    Auch ein Kompliment an Deinen Mustermittwoch! Sehr schön!
    LG Susan

  • Emil und die großen Schwestern 7. Juni 2013 at 7:25

    ein sehr nachdenlich stimmender Post. danke! lg, éva

  • fRau käthe 7. Juni 2013 at 7:37

    wie gut, dass dein zeichentalent deR situation so wundeRbaRe skizzen abgewinnen konnte. und wie fein dein fReitagsfisch.
    liebe wochenendgRüße. käthe.

  • mme ulma 7. Juni 2013 at 8:40

    puh, danke, leben, dass ich dich haben darf – wie oft ich es mir denke, noch bewusster wirds angesichts solch grausiger unfälle. zeichnen so oft so ein guter weg. fein sind sie geworden.
    liebe grüße von ulma

  • Anonym 7. Juni 2013 at 8:55

    Oh, der ist wirklich bittersüß. Aber diese Geschichten sind Teil unseres Lebens.
    Danke fürs Teilen.
    Ein gutes Wochenende dir!
    Andi

  • tanïa 7. Juni 2013 at 9:52

    Oh weia. Auch am Donnerstag Morgen war noch Vollsperrung, ich musste in die gleiche Richtung wie Du und einen Riesenumweg nehmen. Auf der Gegenfahrbahn: auch ein frischer Unfall…und schon neulich auf der Landstraße, hab gar nicht hingeguckt, als ich in Schrittgeschwindigkeit vorbeifahren musste…ach nee, unschöne Szenen sind das. Habt bloß alle eine gute Fahrt und kommt immer heile an!
    Die Bilder sind trotzdem schön. Erinnere mich, in der Schule sogar mal das Foto eines schweren Unfalls gemalt zu haben. In der Kunst sind auch verstörende Themen erlaubt. Dagegen nehmen sich Deine Stauszenen ohne die Zusatzinfo erst mal richtiggehend entspannt aus. Entschleunigung im allerwörtlichsten Sinne.

  • Astridka 7. Juni 2013 at 10:26

    Ein wunderschöner ( farblich, zeichnerisch, fotografisch ) Post mit traurigem Inhalt. Ich stell mir auch immer all die Schicksale vor, wenn ich von solchen Unfällen lese… Heute gibt es in vielen Posts, die ich bis jetzt gelesen habe, Licht & Schatten. So knallblauer Himmel macht wohl nicht nur mich melancholisch….
    LG
    Astrid

  • Isabell 7. Juni 2013 at 19:50

    das nenne ich mal eine sinnvoll genutzte wartezeit!
    ich bin unbedingt für eine rückblende, was die zeichnungen deiner kinder betrifft.
    das klingt spannend! zum thema schulanfang … hui, da kann ich auch erzählen …
    am ende des ersten schuljahres habe ich (mit gemischten gefühlen) über die bilder
    meines sohnes gestaunt – so ganz anders als alles andere zu hause. am ende kam raus:
    die lehrerin hatte die motive an der tafel vorgemalt! wo gibt's denn sowas?!
    kein wunder … hachja.

  • BunTine 7. Juni 2013 at 21:28

    Uff, immer eine schreckliche Sache solche Unfälle….wie gut das du entschleunigt hat und die Warte-Zeit mit solch großartiger Kreativität füllen kannst !
    ♥Kerstin

  • mano 10. Juni 2013 at 18:34

    deine bilder sind so schön – und dann dieses autobahngrauen. man darf gar nicht daran denken, dass einem jederzeit dieser horror auch mal passsieren kann.
    wiebkes fische sind toll (gebe gleich bestellung auf!), ebenso das neue tablett.
    dir ganz liebe grüße von mano

  • Leave a Reply

    Herzlich Willkommen

    im Müllerin Art Studio. Ich bin Michaela Müller, Designerin und Autorin. Ich freue mich, dich zu inspirieren und meine Begeisterung in Buchbinde-und Kreativ-Kursen weiterzugeben.

    Michaela

    NEU im September 2020

    Anmeldung zum Newsletter

    Neue Beiträge

    Meine Lieblingsblogs

    Hier schaue ich gerne rein, die Liste ist noch nicht vollständig...

    Neueste Kommentare

    Blog-Archiv

    ×

    Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

    Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

    Schließen