Februar 2020
M D M D F S S
« Jan    
 12
3456789
10111213141516
17181920212223
242526272829  

Mark-Marking-Dank (Muster-Mittwoch 197)

12. Oktober 2016 22 Comments

Mark-Marking-Dank (Muster-Mittwoch 197)

12. Oktober 2016 22 Comments

Die Mark-Making-Kleckserei geht weiter. Einfach zwischendurch ein paar Spuren hinterlassen, schöne Lockerungsübung.

Spontane Punkte als zweite Ebene auf die Blätter von letzter Woche. Ich war letzte Woche ganz begeistert, wie ihr das Thema aufgenommen habt, und hab mich von euch inspirieren lassen.
Schnitzgummireste auf eine Pappe geklebt, ohne Sortierung und Nachdenken:

Postitiv und Negativ in Schwarz und Weiß gedruckt.

Naja, der Druckstock gefällt mir besser als der Druck.

Dann noch ein paar Versuche auf Stoff:

Nochmal mit der Schwammtechnik von letzter Woche:

Daraus könnte eine kleine Tasche werden, oder? Aber hier geht es ja gar nicht um ein Endprodukt, sondern ums Experiment. Trotzdem mache ich aus meinen Druck- und Pinselversuchen Postkarten als Dankeschön für liebe Geburtstagspost… (Danke Christine für den tollen Marker!)

Ich bin halt „Gebrauchsgraphikern“ und keine freie Künstlerin. Danke für alle Mark-Making-Muster heute, freue mich auf eure Links.

Michaela

All posts

22 Comments

  • frau nahtlust 12. Oktober 2016 at 4:04

    Oh, ich mag die Punkte und die feinen Schnipselabdrucke! Die letzteren sind ganz zart und mal etwas anderes und fats schon Gegenteiliges zum dicken Punkteklecks! Bei mir gibt es heute auch nochmals was Zartes, bevor es nächste Woche "schwammig" wird. Das macht wirklich viel Spaß und deine Karten am Schluss sind doch einfach perfekt geworden!
    (mir passt die 6-Uhr-Zeit bestens, das ist meist, bevor alles hier im Haus wach wird… :-))
    LG. Susanne

  • mano 12. Oktober 2016 at 4:17

    ja, die 6uhrzeit ist super für frühaufsteher!!
    ich finde deine marks einfach klasse! genau das ist es doch: experimentieren! und das kann man gerade bei diesem thema ganz besonders gut machen. und wenn dann noch soo tolle karten dabei herauskommen, dann ist doch wohl alles gesagt!!
    liebe grüße
    mano

  • Mond 12. Oktober 2016 at 6:14

    … und ich bin Gebrauchsschneiderin und keine freie Künstlerin 😉
    Ich kleckse meist mit Nadel und Faden. Gilt aber auch, oder? Dieses Mal ist aber auch Farbe mit ihm Spiel.

    Danke für dieses wunderbare und faszinierende Thema, Michaela!
    Kennst Du zufällig "Elementary", die Serie über Sherlock Holmes? Watson (die dort eine Frau ist) trägt in den letzten Staffeln sehr oft Kleider, die zu diesem Thema passen. Viel Schwarz-Weiß, abstrakte, wie zufällig aufgepinselte oder aufgedruckte Muster…

  • Christine Wenger 12. Oktober 2016 at 6:42

    Super, deine Spuren, auch als Karten ganz wunderbar! Und der Druckstock gefällt mir auch besser als der Druck. Rand oder Rahmen drum, und schon ist er etwas ganz Besonderes. Mein Paradiesstempel ist auch so ein Beispiel. Der ist zwar kein Kunstwerk, aber eine schöne Deko zwischen meinen Pflanzen.
    Heute ferienbedingt etwas später….. Liebe Grüße
    Christine

  • Luis Das 12. Oktober 2016 at 7:20

    Servus Michaela,
    der "wilde" Stempel, eine gute Idee – da lassen sich Möglichkeiten "weiter entwickeln". Ist mal gemarkt – ich meine natürlich GEMERKT !!! 😉
    Schöne Zeit,
    Luis

  • Helmi 12. Oktober 2016 at 7:24

    Beautiful!

  • Helmi 12. Oktober 2016 at 7:24

    Beautiful!

  • JEROMIN 12. Oktober 2016 at 7:40

    Super schön! Gefällt mir richtig gut!
    Liebe Grüße von Sabine

  • ULKAU 12. Oktober 2016 at 7:48

    Die Postkarten sind klasse, mit so einfachen Mitteln erstellt und doch so besonders! Du machst ja auch wieder wunderbar vor, wie viele 'verrückte' Möglichkeiten dieses Thema bietet… wie auch die Gummischnipsel.
    Für meine ganzen Mark Making Ideen wird der Oktober nicht reichen!
    Liebe Grüße von Ulrike

  • dorette 12. Oktober 2016 at 7:59

    also in dieser scharz-weiß-variante kommt das mark-making ja doch irgendwie am besten rüber. meine pinke version überzeugt mich selber noch nicht so ganz.
    sehr gelungen!

    vg doro

  • Katrin 12. Oktober 2016 at 9:09

    Ich finds wunderschön, auch und gerade in Kombination mit dem Text. Nicht nur, weil ich halt auch 'nur' Gebrauchsgrafikerin bin, sondern ich denke, die Zufallsmuster/ -marks brauchen vielleicht noch einen willkürlicher gestalteten Rahmen.
    Und ja, ich weiß, wie es bei mir weitergeht: Sashiko.

    Liebe Grüße,
    Katrin

  • Moni 12. Oktober 2016 at 9:18

    Du bist einfach meine Musterkönigin!! Ich finde die Spuren, Druckstock, Karten sooo klasse, animierend, …
    Liebe Grüße
    Moni

  • kaze 12. Oktober 2016 at 9:23

    Ich glaube auch, dass müssen wir verlängern, die Ideen sind alle großartig!
    Viele Grüße, Karen

  • blaurotgrau 12. Oktober 2016 at 13:07

    Hallo Michaela,
    interessantes Thema. Nicht so meins, aber ich hab's versucht. 🙂 Jetzt habe ich gerade gesehen, dass du letztes Jahr ein ganz ähnliches Muster mit Seeigeln gemacht hast. Na gut.
    Deine Muster sind wieder sehr schick!
    Viele Grüße,
    Ulrike

  • Judika 12. Oktober 2016 at 13:18

    Hallo Michaela,
    lange habe ich nicht mehr mit Farben gepanscht, danke Dir vielmals für die Anregung, ich bin angefixt, Schwammtechnik schreit nach Ausprobieren!
    herzlich Margot

  • swig 12. Oktober 2016 at 13:45

    … es scheint um sich zu greifen, das Marking-Fieber!
    Liebe Grüße!

  • lisa kötter 12. Oktober 2016 at 15:57

    Oh, mir gefällt der Schnipseldruck ganz besonders. Er ist so licht.
    Tolles Thema, sehr spannende Ergebnisse. Danke!
    Lieben Lisagruß!

  • Astrid Ka 12. Oktober 2016 at 22:24

    Die Kartenzuschnitte offenbaren aber die Qualität der Blätter, finde ich.
    Gute Nacht!
    Astrid

  • Wolfgang 13. Oktober 2016 at 5:27

    Liebe Michaela,
    mir hat der Druck besser gefallen als der Druckstock. Der Druck erinnert mich ein wenig an chinesische Holzstiche.

    Viele liebe Grüße
    Wolfgang

  • Tabea Heinicker 13. Oktober 2016 at 12:50

    so vielen leuten möchtest du danke sagen ;o) ich bedanke mich fürs danke. habe mich sehr gefreut! wobei man sich für geburtstagskarte nicht bedanken muss. :)))

    die tabea grüßt und dein restestempeldruck ist toll!

  • monique carnat 14. Oktober 2016 at 5:01

    was für tolle experimente mit mark*making ! und schöne postkarten serie daraus gemacht
    liebe grüsse !

  • jahreszeitenbriefe 15. Oktober 2016 at 11:33

    Na, ich freue mich ja besonders über den Schnitzgummischnipseldruck ;-). Wenigstens zum Kommentieren bin ich jetzt mal durchgedrungen. Internetsurfen ist keine gute Alternative bei Grauwetter, sowas von lahmem Internet habe ich seit vielen Jahren nicht erlebt… ;-), nächste Woche kann ich wieder besser gucken, ich hole dann mal noch was von meinen Vorräten zum Binden raus. (Fischkarten-Ringbuch-Idee finde ich auch Klasse!) Liebe Meeres-Grüße Ghislana

  • Leave a Reply

    Herzlich Willkommen

    im Müllerin Art Studio. Ich bin Michaela Müller, Designerin und Autorin. Ich freue mich, dich zu inspirieren und meine Begeisterung in Buchbinde-und Kreativ-Kursen weiterzugeben.

    Michaela

    Ab 9. September im Buchhandel!
    Anmeldung zum Newsletter

    MittwochsMix im Februar

    Neue Beiträge

    Meine Lieblingsblogs

    Hier schaue ich gerne rein, die Liste ist noch nicht vollständig...

    Neueste Kommentare

    Blog-Archiv

    ×

    Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

    Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

    Schließen