September 2020
M D M D F S S
 123456
78910111213
14151617181920
21222324252627
282930  

*Stroh*stern*muster (Muster-Mittwoch 61)

11. Dezember 2013 17 Comments

Ich bin altmodisch. An unseren Weihnachtsbaum kommt fast nur klassisches, z.B. Strohsterne.
In meiner Jugend in den achtziger Jahren hatten wir ein schickes neues Gerät, um Strohsterne zu basteln, ohne sich die Finger zu verknoten. Das Bastelset habe ich geerbt (gibt es immer noch: hier), aber die zarten Sterne haben im Laufe der Jahre doch gelitten. Deshalb der Vorsatz für diese Adventszeit vorgenommen: neue Strohsterne basteln.

Es geht recht leicht, ohne Einweichen, Bügeln und Kleben, aber Fingerspitzengefühl braucht man trotzdem. Ein paar Sterne sind fertig, aber dann kam ich auf andere Ideen. Man könnte mit der Strohsternform auch Sterne aus Papierstreifen machen… Ja, das geht, aber so einfach ist es nicht…
 

…oder ich mache Muster aus den Sternen, schon besser:

Aber die Muster kann ich nicht an den Baum hängen, schon eher als Geschenkpapier unter den Baum…

…oder Faltsterne daraus machen?

Ach, ich wollte doch klassisch bleiben, also spalte ich noch ein bischen Stroh und mache neue Sterne in alter Technik. Und Ihr, habt Ihr noch Sternenmuster gesammelt oder erfunden in der letzten Woche?

document.write(“);

Michaela

All posts

17 Comments

  • buntistschön 11. Dezember 2013 at 7:40

    Liebe Michaela, ja Strohsterne liebe ich auch und überhaupt hängt bei uns, jedes Jahr auf`s Neue, viel Selbstgebasteltes am Baum! Auch klassisch, überwiegend in rot und gold! Kein lila, kein grau, kein weiß und auch kein Kupfer 😉 Ich finde unseren Schmuck immer noch sooooo schön, daß ich mich schwer tue die jeweiligen Trends zu dekorieren, obwohl das ja auch immer sehr hübsch aussieht! Mach`s gut und bis nächste Woche, Sterne habe ich genug, da geht noch was 😉
    Annette

  • Anonym 11. Dezember 2013 at 7:56

    Schon wieder so was Feines.. und öfter mal was Altes, wie schön. Bei mir is auch wieder Altes angesagt. Ob das an Weihnachten liegt? Und daran das Weihnachten für viele mit Kinheitserinnerungen zusammen hängt? Und dem "Das war schon immer SO – Gefühl"?
    Nachdenkliche Grüße
    Andi

  • Die Raumfee 11. Dezember 2013 at 8:19

    Deine Mustre sind wunderschön, heute gefallen sie mir besonders gut, auch die Farben.
    Dass es für Strohsterne eine Maschien gibt wusste ich gar nicht – wir haben sie als Kinder immer mühsan zusammengfrickelt und dabei sehr geflucht, weil sie immer weggerutscht sind. Toll sind deine geworden.

    Herzlich, Katja

  • noz! 11. Dezember 2013 at 8:39

    Komisch, wenn ich deine Strohsterne so sehe, finde ich sie ausgesprochen schön, obwohl ich gar keine Strohsterne mag.

    Deine Muster aber – die find ich hammerhart, besonders die ersten beiden. Welch feines Gespür du für Farben und Musterungen hast – ich find es großartig! Ganz sehr!

    Einen lieben Gruß, diesmal etwas in Eile,
    Katja

  • Lucia alias Mama Holzwurm 11. Dezember 2013 at 10:09

    Liebe Michaela,
    wir mögen es auch natürlich, allerdings sind unsere Sterne aus Holz – oder Papier wie in diesem Fall. Deine Muster gefallen mir sehr gut, vor allem das oberste.
    Adventliche Grüße von
    Lucia und Co.

  • petozi Design 11. Dezember 2013 at 10:16

    Auch sehr schön die Stohsternmuster!! Bei mir gibt's heute geknotete Sterne.
    Herzliche Grüße
    Petra

  • fRau käthe 11. Dezember 2013 at 10:33

    meine familie ist da auch altmodisch. und ich liebe sie dafüR. ebenso wie deine zaubeRhaften steRnenmusteR. so hübsch!!
    liebe gRüße. käthe.

  • tanïa 11. Dezember 2013 at 10:34

    Wunderschön! Ich mag Strohsterne sehr, obwohl sie farblich bei mir nie passen (vielleicht müsste ich sie weiß anmalen?), und die Muster sind ja wohl mal die perfekten Geschenkpapiervorlagen! Meine Oma hat früher immer diese kleinen Papiersternchen gefaltet, aus schmalen Streifen…hunderte…mehr als wir alle jemals hätten dekorieren können! ;o)))

  • Spuren hinterlassen 11. Dezember 2013 at 15:53

    Du bist nicht altmodsisch, hältst nur Traditionen am Leben. Wie soll man sonst unseren Kindern erklären dass das ganze Blink-Blink und Glitzer-Glitzer nicht nur nicht notwendig ist, sondern auch oft hässlich und übertrieben.
    Liebe Grüße, Brigitte

  • Buntpapierfabrik 11. Dezember 2013 at 16:38

    Was für eine Vielfalt an Sternen diesen Mittwoch! Einer schöner als der andere!
    Liebe Grüße
    Christine

  • jahreszeitenbriefe 11. Dezember 2013 at 17:21

    Liebe Michaela, auch wenn ich heute "schwänze", komme ich doch gucken und bekenne mich freimütig auch dazu altmodisch zu sein, und seeeehr traditionell. An den Baum (in den letzten Jahren ans Bäumchen oder den Weihnachtsstrauß) kommen nur Strohsterne und anderer Strohschmuck und transparente Glaskugeln (seit Kinderzeiten…). Die glitzern und leuchten im Licht der Weihnachtsbeleuchtung so schön… – was für schöne Sternenmuster hier zusammenkommen! Lieben Gruß Ghislana

  • Anonym 11. Dezember 2013 at 19:54

    Oh wie schön! Ich mag Strohsterne sehr. Wir basteln jedes Jahr selbst Strohsterne für den Weihnachtsbaum…Was für schöne Muster sind bei dir daraus entstanden! LG Lotta.

  • mano 12. Dezember 2013 at 8:15

    deine strohsternmustereien sind dir fabelhaft gelungen und ich würde mir sofort das geschenkpapier davon kaufen. am strohsternbasteln bin ich bisher immer gescheitert, obwohl ich sie sehr gerne mag.
    von mir heute keine müsterchen, bin grad in einer bloggen-light-phase…
    liebe grüße von mano

  • Mottenkönig 12. Dezember 2013 at 8:59

    Liebe Michaela, ich habe ein StrohsternTrauma, verursacht durch meine Mutter. Als mein Bruder und ich noch sehr klein waren, wollte meine Mutter mit uns Strohsterne basteln. Die von ihr vorgelegten Musterexemplare sahen top aus. Eifrig machte ich mich ans Werk. Das von mir in mühevoller, frustgeladener Fummelei erzeugte Exemplar fand aber keine Gnade vor ihren Augen. Ich fand das Ergebnis ganz passabel, aber dem "Stern" wurde kein Zugang in den weihnachtlichen Schmuckvorrat gewährt. Seit dem gehen Strohsterne und ich getrennte Wege. Aber in den letzten Jahren habe ich doch hin und wieder mit ihnen geliebäugelt und Deine Exemplare zeigen es deutlich, sie sind die Mühe wert. Wobei mir die Papierexemplare auch sehr gut gefallen.
    Vielen lieben Dank auch noch für Deine nachgelieferte Marke. Jetzt habe ich eins Deiner schönen Muster in Original bei mir zuhause. Ich freue mich. Der erste Brief ist tatsächlich verschollen.
    Herzliche Grüße,
    martina

  • Anonym 12. Dezember 2013 at 9:17

    Die sind so schön! Zu Hause hatten wir immer Strohsterne am Fenster, und ich habe noch ein ganz altes Christopherus-Heft mit Anleitungen, aber ich kenne nur die ganz klassische Art, bei der man mindestens 3 Hände braucht und sich alle Halme in der Mitte treffen.
    LG, Stefanie

  • verfuchstundzugenäht 12. Dezember 2013 at 18:11

    Wundervoll!

  • Katrin 17. Dezember 2013 at 17:37

    So schön mal wieder, Deine Muster, und die Farben sind einfach umwerfend.

  • Leave a Reply

    Herzlich Willkommen

    im Müllerin Art Studio. Ich bin Michaela Müller, Designerin und Autorin. Ich freue mich, dich zu inspirieren und meine Begeisterung in Buchbinde-und Kreativ-Kursen weiterzugeben.

    Michaela

    NEU im September 2020

    Anmeldung zum Newsletter

    Neue Beiträge

    Meine Lieblingsblogs

    Hier schaue ich gerne rein, die Liste ist noch nicht vollständig...

    Neueste Kommentare

    Blog-Archiv

    ×

    Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

    Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

    Schließen